Der Alltag bietet Stoff sich Gedanken zu machen, diese fliessen zu lassen

– AlltagsReisender

Bewegend

B

Beim Überqueren des Rheins halte ich inne. Im Wasser treibt ein toter Schwan, sein bis vor kurzem majestätisch erhobener Hals hängt wie ein gefüllter Schlauch im Wasser. 2 Schwäne umkreisen ihn...

Kirchturmhahn

K

Wieso bin ich kein Schwan?Denkt sich der vergoldete HahnMomentan ist es für mich ein nasser WitzFixiert zu sein auf dem KirchturmspitzWürde gerne bewegen meine FedernRegen ist auch und nicht nur...

2019

2

Entspannt und schläfrig schlurfte ich zum Supermarkt.Verdutzt stand ich vor einem dunklen und abgeschlossenen Gebäude, auch die Apotheke nebenan wirkte verwaist. Auf der Strasse war es verdächtig...

Pasta oder?

P

Heute erhielt ich von einem Kollegen eine umfassende Mail betreffend das Thema “wie verhalten wir uns Menschen gegenüber, welche vor der Kirche BesucherInnen des Gottesdienstes um ein Almosen...

4 Minuten

4

Extrem schnell bin ich im Nahen Osten. Bei Adil und Dayyan fühle ich mich wohl. Sie sind aus Syrien geflüchtet und verschönern jetzt Männerköpfe in ihrem Friseursalon. Trete ich ein, empfangen mich...

Spettfrau Maria

S

Maria Häusle, meine Grossmutter mütterlichseits, wurde 1904 in Eichstätt nahe bei Freiburg im Breisgau geboren. Leider ergab sich nicht die Gelegenheit, dass sie und ich einander kennenlernten. Maria...

Hallo

H

Überrascht und ziemlich perplex,Bremse ziehen ein spontaner Reflex.Vor mir stehen 2 Rehe erstarrt und stumm,nehmen sie meine Neugier mir gar krumm?Elegant und stillvoll bewahren sie Distanz,trauen...

Nicht allei

N

Ziel war der Arlesheimer Dom,satte Waden sorgten für den Strom.Kein Radar hat geblitztvon Muttenz auf den Gempen,mein Velo hatte keine Bedenken,es hat ja auch nicht geschwitzt.Nach Schönmatt...

Stroh und so

S

Mein Grossvater mütterlicherseits hiess Gottlieb Junior und wurde 1904 in Fahrwangen im Kanton Aargau geboren. Dieser Ort ist bekannt für den “Meitlisonntag” im Januar. Dieser erinnert an...