Dauerregen

D

Sonnenschein vergebens bestellt
Schiffahrt seit heute eingestellt
Unappetitlich braun
Ich mag nicht schaun
Sind Bach und Fluss
Vielen zum Verdruss
Im lauschigen Ferienlager
Fühlt sich der kleine Nager
Schnappt nach bunten Zweigen
Lässt sich lässig treiben
Von oben schaue ich auf ihn runter
Er nimmt mich wahr, lächelt munter
Hebt seinen Schwanz
Fordert mich zum Tanz
Grazie, lieber Biber
Trocken bleiben ist mir lieber.

9. Juli 2021







2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Cécil Huber Abbrechen

  • Lieber Markus,
    Dein Gedicht kommt gerade zur rechten Zeit, Danke tausendmal.
    Raphael geht es im Moment nicht so gut, er ist traurig und ziemlich unberechenbar. Es ist schwierig ihn aus diesem Zustand zu holen. Da er als schwerer Autist nicht spricht, geht es nur mit viel Geduld und Liebe.
    Gruss Cécile