Probezeit

P

In der Regel gelten beim Start einer Berufslehre die ersten 3 Monate als Probezeit, in welcher Lernende und ihre Berufsbildner*innen abschätzen, ob diese Berufswahl Sinn macht.

Ich bin jetzt in der Probezeit in meiner Ausbildung zum Fachmann Ruhestandgestaltung.

Die ersten Berufsbildner, mit denen ich täglich sehr früh Kontakt habe, sind Spatzen, welche sich in einem Gebüsch vor unserem Haus eingenistet haben.
Ihr Gezwitscher verkünden für mich Appetit und Lust auf das Leben, kraftvolle und zierliche Lebendigkeit.

Dermassen erweckt begebe ich mich zu meinem nächsten Berufsbildner, unser Hauskater. Am liebsten döst, trinkt und isst er. Er erscheint mir wie eine Reinkarnation von Buddha, in sich ruhend und auf das Wesentliche fokussiert.

Steige ich in den Rhein, staune ich über die Engelsgeduld der Graureiher, welche bewegungslos im Wasser stehen und auf etwas warten.

Beim Joggen erfreue ich mich an der Kunst der Eichhörnchen, Akrobatik leicht aussehen zu lassen.

Vielfältig sind die Anforderungen einer Lehre.

9. Oktober 2020

4 Kommentare