KategorieAlltägliches

Nicht nach Hamburg

N

“Was würde Jesus jetzt sagen?” denke ich zwischendurch, wenn die Synode, das kantonale Parlament der Reformierten Landeskirche Baselland, in welchem ich seit einem Jahr mitwirke, tagt...

Bereichert

B

Die zwei Türme des Basler Münsters scheinen den Bauch der Nebeldecke zu kitzeln.Errötende Rebenblätter und knallig bekleidete Rennende fallen im mystisch anmutenden Morgengrau am Rheinufer wohltuend...

48 Stunden

4

Der Countdown startete heute um 13:58 Uhr. Im Zweiminutentakt lässt die Apotheke an einer belebten Basler Strasse nachmittags Stäbchen in fremden Nasen kreisen. Zuerst wird bezahlt, dann in einem...

Hüter Herkules

H

Ich habe Freude an dem Oktoberfest auf dem Feigenbaum. Dessen reifen Früchte werden von Vögeln angestochen, genüsslich entkernt und des Fruchtfleischs entledigt. Die Spatzen und Meisen agieren...

Alltagsreisen

A

Am Montag und Mittwoch reise ich regelmässig an die gleichen Destinationen. Sie unterscheiden sich erheblich voneinander, ändern wöchentlich ihr Antlitz, fordern und bereichern mich. Morgens radle...

Dösen

D

Meinem neuen Hobby fröne ich nachts und in den Morgenstunden, nachdem ich abrupt durch unseren Haustiger aus dem Schlaf gerissen werde oder sanft meine Reise durch die Nacht beende. Mit geschlossenen...

Frau bewegt

F

Vertrauensvoll sinke ich vor ihr auf die Knie. Sanft bringt sie mich ans Limit, lässt mich Höhen und Tiefen erleben, weckt unterschiedliche Emotionen in mir, stellt mich auf die Zerreissprobe. Unter...

Zivilcourage – Mut

Z

Den Mutigen gehört die Welt oder der Rhein im Herbst. Regelmässige kühle ich in ihm mein Mütchen. Nun bin ich mir meiner Sache nicht mehr so sicher, seit ich parallel “Mutiger, klüger...

50

50

Erschöpft und verschwitzt wachte ich heute Morgen auf. Happig war mein geträumter Einsatz in der vergangenen Nacht, sehr unangenehm die Erinnerung. Die gestrige Presseinformation von Bundesrat Alain...