KategorieAlltägliches

Kappe an

K

“Ihr händ e Kappe a” ist der differenzierte Kommentar meines Freundes, als ich ihm von unserem erfrischenden Abenteuer erzählte. Recht hat er. Winterkappen trugen meine Geliebte und ich...

Qamischli in Rojava

Q

Ich mag die respektvolle Freundlichkeit von Khaled und seine Massage meiner Kopfhaut vor und nach dem Haarschneiden. Vorgestern erzählte mir Khaled von seiner Heimatstadt Qamischli im Nordosten...

Prunus

P

Zusammen sind wir in die Jahre gekommen. Er hat Äste verloren, Moos ziert seine Rinde.Meine Lachfalten erhielten Gesellschaft, reife Flecken schmücken mich. Vor 25 Jahren, als wir den ersten Kontakt...

Nicht nach Hamburg

N

“Was würde Jesus jetzt sagen?” denke ich zwischendurch, wenn die Synode, das kantonale Parlament der Reformierten Landeskirche Baselland, in welchem ich seit einem Jahr mitwirke, tagt...

Bereichert

B

Die zwei Türme des Basler Münsters scheinen den Bauch der Nebeldecke zu kitzeln.Errötende Rebenblätter und knallig bekleidete Rennende fallen im mystisch anmutenden Morgengrau am Rheinufer wohltuend...

48 Stunden

4

Der Countdown startete heute um 13:58 Uhr. Im Zweiminutentakt lässt die Apotheke an einer belebten Basler Strasse nachmittags Stäbchen in fremden Nasen kreisen. Zuerst wird bezahlt, dann in einem...

Hüter Herkules

H

Ich habe Freude an dem Oktoberfest auf dem Feigenbaum. Dessen reifen Früchte werden von Vögeln angestochen, genüsslich entkernt und des Fruchtfleischs entledigt. Die Spatzen und Meisen agieren...

Alltagsreisen

A

Am Montag und Mittwoch reise ich regelmässig an die gleichen Destinationen. Sie unterscheiden sich erheblich voneinander, ändern wöchentlich ihr Antlitz, fordern und bereichern mich. Morgens radle...